AKTUELL

 

Der Erntezeit folgt die Ruhezeit. Regenriert sich die Natur und bereitet sich auf die neue Zeit des Wachstums und Blütezeit. Lassen wir die Seele baumeln und pflegen und unterstützen wir uns Immunsystem mit Meditation und ausgleichenden, stärkenden kinesiologischen Balancen.

Weitere Infos...

 

KRANKENKASSEN

Über die Komplementär Zusatzversicherung übernehmen die meisten Krankenkassen einen Teil der Kosten.

 

KINESIOLOGIE & CLARITY

Jaqueline Schneider

Kinesologin IKZ/KineSuisse

Sehtrainerin NBS/NVI

dipl. Augentherapeutin SgA

Motorenstrasse 19

CH - 8623 Wetzikon

 

Telefon: +41 44 930 31 19

schneider@kinesiologie-clarity.ch

 

 

Jaqueline Schneider - dipl. Kinesiologin & Sehlehrerin

Eine Frau mit viel Lebenserfahrung und fundierter breiter Ausbildung.

Jaqueline Schneider ist Jahrgang 1943 und noch lange nicht müde von der Arbeit. Mit Freude möchte sie ihre Klienten dabei unterstützen, in ein Gleichgewicht zu kommen um sich entfalten und aus ihrer Stärke und Mitte heraus aktiv handeln zu können. Sie begleitet Kinder aus dem Vorschulalter bis weit über 85 jährige, die sie mit Ihrer grossen Lebenserfahrung als Familienmutter von heute 4 erwachsenen Kinder und als ausgebildete Kinesiologin und Sehlehrerin in unterschiedlichen Phasen Ihres Lebens. 

 

Sie selber kennt die Schwierigkeiten, die in jeder Phase des Lebens auf einen zu kommen, ob persönlich, familiär oder beruflich, sie hat sie durchlebt und aus der Situation immer das Beste gemacht. So hat sie sich auch stehts weitergebildet, auf die Auflistung ihrer umfanreichen Ausbildungen verzichten wir an dieser Stelle. Anstelle setzen wir dafür eine persönlich verfasste Biographie, von ihrer Geburt, welche im 2. Weltkrieg stattfand, bis heute ins 21. Jahrhundert. 

 

Die Arbeit von Jaqueline Schneider ist von den Krankenkassen über die komplementär Zusatzversicherung annerkannt, so dass diese einen Teil der Kosten übernehmen (EMR und ASCA).

Das bin ich
Mein Weg, meine Erfahrungen, meine Ausbildungen meine Interessen
Das bin ich_Jaqueline Schneider.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.5 KB